Wunderwelt der Bücher


Unsere Schule wurde ausgewählt und darf nun einen Leseclub eröffnen. In der bereits bestehenden Bücherei gibt es nun daher neue Möbel, neue Bücher und ein neues Clubsystem. 

Zur Eröffnung des Leseclubs gaben sich am Montag jede Menge prominente Leute die Klinke in die Hand. Es wurden Hände geschüttelt, Reden gehalten und dann natürlich wurde gelesen. Die große Aufregung sorgte für Vorfreude bei den Kindern. Nun hoffen wir, dass alle Schüler den Raum os oft wie nur möglich nutzen werden und sich an der großen Auswahl Ban Büchern bedienen, um neue Lesereisen zu beginnen.

Hier geht es zum Bericht in Bild und Ton: https://www.sachsen-fernsehen.de/erster-leseclub-in-78-grundschule-eroeffnet-548853/

Im Nähstübchen wird es gemütlich…


Die erste Dekorationseinheit ist beendet. Fleißig wurde Wimpel für Wimpel zugeschnitten, genäht und an der Kette befestigt.

Zum Test haben wir die Wimpelkette im Nähzimmer aufgehängt.

Nun beginnt die kuschelige Jahreszeit. Passend hierzu wurden heute die ersten Eulenkissen genäht.

Wir sind schon gespannt, wie die Ergebnisse aussehen werden…

Am 16.11. 2018 findet der 15. Bundesweite Vorlesetag statt!


„Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT,Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.“                                                                         (www.vorlesetag.de)

In diesem Jahr wurde unter dem Motto „Natur und Umwelt“ auch an der 78. Grundschule fleißig vorgelesen. Dazu konnten sich alle Klassen Bücher auswählen und auch Eltern oder Erzieher in Ihre Klasse einladen.

Die Pinguinklasse 2a reiste an den Südpol und erkundete mit dem Buch „Tiere, die kein Schwein kennt“ den Südlichen Glattdelfin. Dieser ist besonders glatt und stromlinienförmig. Sehr auffällig ist, dass er keine Finne auf dem Rücken hat. Frau Weide und Frau Brandt lasen vor, die Schüler malten und beschrieben einen Delfin in Originalgröße!

Dann konnten sie sich gegenseitig Interessantes über viele Arten der Pinguine vorlesen und in kleinen Gruppen Steckbriefe mit Hilfe des Computers gestalten.

Bestimmt wird auch in den Familien der Pinguine der Vorlesetagnoch weiter gefeiert!-) 

Bei den Olchis…


… in der Bibliothek Grünau Süd.

Wie eine Bücherei funktioniert, wurde den Kindern der Klasse 2b eindrucksvoll mithilfe der Olchis erklärt.

Es wurde gelesen, gerätselt und einige konnten sich sogar gleich anmelden und verschiedene Dinge ausleihen: Bücher, Spiele, Zeitschriften und DVDs, von allem war etwas dabei.

Am liebsten wären die Kinder noch länger geblieben.

Schnuppern


Schneidern mit der Hand

Besonders toll war, dass wir selbst wählen durften, was wir mit der Hand nähen möchten. (Celina, 4b)

Jeder durfte eine Farbe selbst wählen. (Gina, 3b)

Mir hat gut gefallen, dass wir die ganze Zeit nähen durften. (Seline, 3b)

ganz & gar lecker


Am vorletzten Schultag ging es für die ersten Klassen zur Kochschule ganz&gar.

In 5 verschiedene Gruppen aufgeteilt, wurden viele leckere Rezepte ausprobiert: Kartoffelsuppe, Kräuterquark, Obstspieße, Waffeln, Vollkornbrötchen, Spinat-Toasties und Zucchini Quiche. Alles selbst gemacht- natürlich! Egal ob am Herd, am Ofen, am Waffeleisen, es ging überall heiß her…

Zum Schluss durfte jedes Kind kosten, was es wollte und fast alle waren positiv überrascht, wie lecker „gesund“ sein kann.

So ein Zirkus! Sommerfest an der 78


Alljährlich am letzten Mittwoch im Schuljahr findet unser Sommerfest statt. Pünktlich ging es heute morgen nach dem Frühstück auf den Schulhof. Hier eröffnete unser Schulleiter Herr Müller im Rondell den 1. Teil des Stationsbetriebes. Parallel dazu wanderten die 2. Klassen zum See, um ihr Neptunfest zu feiern. Während die Häscher die jungen Schwimmer mit dem Segen von Neptun tauften, gingen alle anderen Klassen über den Schulhof und vergnügten sich an Akrobatikstationen, Bastelstationen, Malstationen und Spielstationen. Nach dem Mittagessen reiste das Kindermobil an und brachte die Hüpfburg und zahlreiche Spiele für die Kinder mit. Zudem gab es wie immer unseren Kuchenbasar und eine Bratwurststation für die hungrigen Mägen. Auch der Förderverein war mit seinem Glücksrad vertreten und die Kinder selbst sammelten Geld für ihre Gruppentage beim Flohmarkt. Außerdem wartete mit dem Maskottchen Bulli noch eine besondere Überraschung auf die Kinder und erfüllte jede Menge  Autogrammwünsche.  Weiterlesen

Von See zu See – Klassenfahrt im Kiez


 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vom 11.6. bis 15.6. durften die Schüler der Klasse 3a sich ein wenig von dem anstrengenden Schuljahr erholen und fuhren im Reisebus mit Sack und Pack nach Sachsen-Anhalt. Im Kiez Friedrichsee bei Wittenberg warteten aufregende Tage und Nächte. Am Ende nehmen die Kinder jede Menge Erlebnisse mit nach Hause. Was ihnen am meisten im Gedächtnis blieb, haben einige kurz zusammengefasst: Weiterlesen

Zu Gast beim MDR Rundfunkchor


Die Klasse 3a war bei einer Probe. Dort durften wir zugucken. Es gab ein Mann der hat uns begleitet. Der Mann ist mit uns bis in den 4. Stock gefahren. Da hat uns der Mann in ein Raum gebracht wo ganz viele Musikinstrumente lagen. Die durften wir natürlich auch spielen. Es war schwer die Querflöte zu spielen aber andere Instrumente Z.B. die Geige oder der Cello oder der große Kontrabass waren eigentlich leicht zu spielen. Der Mann hat uns auch noch über andere Instrumente erzählt. Es gab die Violine, die Geige, die Tuba, die Querflöte, die Trompete und noch ein paar andere Instrumente. Bei der Probe durften wir zugucken und die Saßen in einem Chor. Die Frauen und die Männer getrennt das sie hohe, mittlere und Tiefe Töne singen Konnten. Es gab ein Dirigent der hat mit dem Stift nach links, rechts und in die Mitte gezeigt. Weiterlesen