ganz & gar lecker


Am vorletzten Schultag ging es für die ersten Klassen zur Kochschule ganz&gar.

In 5 verschiedene Gruppen aufgeteilt, wurden viele leckere Rezepte ausprobiert: Kartoffelsuppe, Kräuterquark, Obstspieße, Waffeln, Vollkornbrötchen, Spinat-Toasties und Zucchini Quiche. Alles selbst gemacht- natürlich! Egal ob am Herd, am Ofen, am Waffeleisen, es ging überall heiß her…

Zum Schluss durfte jedes Kind kosten, was es wollte und fast alle waren positiv überrascht, wie lecker „gesund“ sein kann.

So ein Zirkus! Sommerfest an der 78


Alljährlich am letzten Mittwoch im Schuljahr findet unser Sommerfest statt. Pünktlich ging es heute morgen nach dem Frühstück auf den Schulhof. Hier eröffnete unser Schulleiter Herr Müller im Rondell den 1. Teil des Stationsbetriebes. Parallel dazu wanderten die 2. Klassen zum See, um ihr Neptunfest zu feiern. Während die Häscher die jungen Schwimmer mit dem Segen von Neptun tauften, gingen alle anderen Klassen über den Schulhof und vergnügten sich an Akrobatikstationen, Bastelstationen, Malstationen und Spielstationen. Nach dem Mittagessen reiste das Kindermobil an und brachte die Hüpfburg und zahlreiche Spiele für die Kinder mit. Zudem gab es wie immer unseren Kuchenbasar und eine Bratwurststation für die hungrigen Mägen. Auch der Förderverein war mit seinem Glücksrad vertreten und die Kinder selbst sammelten Geld für ihre Gruppentage beim Flohmarkt. Außerdem wartete mit dem Maskottchen Bulli noch eine besondere Überraschung auf die Kinder und erfüllte jede Menge  Autogrammwünsche.  Weiterlesen

Von See zu See – Klassenfahrt im Kiez


 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vom 11.6. bis 15.6. durften die Schüler der Klasse 3a sich ein wenig von dem anstrengenden Schuljahr erholen und fuhren im Reisebus mit Sack und Pack nach Sachsen-Anhalt. Im Kiez Friedrichsee bei Wittenberg warteten aufregende Tage und Nächte. Am Ende nehmen die Kinder jede Menge Erlebnisse mit nach Hause. Was ihnen am meisten im Gedächtnis blieb, haben einige kurz zusammengefasst: Weiterlesen

Zu Gast beim MDR Rundfunkchor


Die Klasse 3a war bei einer Probe. Dort durften wir zugucken. Es gab ein Mann der hat uns begleitet. Der Mann ist mit uns bis in den 4. Stock gefahren. Da hat uns der Mann in ein Raum gebracht wo ganz viele Musikinstrumente lagen. Die durften wir natürlich auch spielen. Es war schwer die Querflöte zu spielen aber andere Instrumente Z.B. die Geige oder der Cello oder der große Kontrabass waren eigentlich leicht zu spielen. Der Mann hat uns auch noch über andere Instrumente erzählt. Es gab die Violine, die Geige, die Tuba, die Querflöte, die Trompete und noch ein paar andere Instrumente. Bei der Probe durften wir zugucken und die Saßen in einem Chor. Die Frauen und die Männer getrennt das sie hohe, mittlere und Tiefe Töne singen Konnten. Es gab ein Dirigent der hat mit dem Stift nach links, rechts und in die Mitte gezeigt. Weiterlesen

VET-DAY – Wir besuchen eine Universität


Wir sind mit der S-Bahn zum VET-DAY gefahren. Wir hatten verschiedene Stationen.

Station Schaf: Dort gab es ein Schaf mit kurzem Fell und eins mit dickem Fell und wir durften sie streicheln.

Station Kuh: Da gab es eine echte Kuh und eine Plastekuh bei der Plastekuh gab es ein Euter mit Gummizitzen und da kam Wasser heraus.

Station Schwein: Dort gab es ein echtes Wildschweinfell und als erstes gab es ein kleines Rätsel wie bei 1, 2 oder 3.

Station Huhn: Es wurden verschieden viele Eierkartons aufgestellt und wir sollten herausfinden, wie viele Eier ein Huhn im Jahr legt. 100, 300 oder 500?

Station Hygiene: Es gab verschiedene Tests, den Riech-Test, den Tast-Test und den Seh-Test.

Bei Station Biene gab es auch verschiedene Rätsel, zum Beispiel wie Bienen miteinander reden oder was sie im Winter machen.

Mir hat es gefallen, dass ich viel lernen konnte und das wir viel draußen waren. Es war ein toller Ausflug und ich denke, dass es allen sehr Spaß gemacht hat.

Paul, Klasse 3

Wir rocken das Theater der jungen Welt!


Die Theater- und Chorkinder der 1. Und 2. Klassen präsentierten sich beim 2. Grundschulbühnentag im großen Saal des Theaters der jungen Welt.

Bereits am Dienstag marschierten die 16 Kinder zusammen mit unserer Theaterpädagogin Nina Wessel und Frau Brandt zur Generalprobe ins Theater der jungen Welt. Die große Bühne und die vielen Lichteinstellungen sorgten da schon für große Aufregung. Jeder bemühte sich trotzdem, alle Zeilen zu behalten. Aber sorgt ja eine holprige Generalprobe für eine sensationelle Aufführung. !-)

Und so war es dann auch!

Nachdem die Schauspiel- und Singkinder schon gebastelt hatten und andere Theatermöglichkeiten, wie z.B.

das Schattenspiel, ausprobieren konnten, ging es endlich in den Saal. Zunächst zeigten 3 weitere Grundschulen ihre Stücke. Dabei ging es ums „Meckern in der Schule“ und um eine ungeplante „Weltreise“, bei der man viel lernen konnte.  Wir sahen außerdem ein „Grusikal“ mit Schwarzlichteffekt.

Und dann wurden WIR von dem lustigen Mann in Gold angekündigt: alle waren soooo aufgeregt. Tränen waren schließlich getrocknet und auch, wer sich erst nicht getraut hatte, stand nun mutig mit auf der Bühne. „Alles muss klein beginnen“, aber dann wurden wir in der Zeitmaschine fortgeschleudert und am Ende „wurde alles wieder gut“. Unser Schullied „Wir rocken die Schule“ endete schließlich in einem Standbild aus Herzen. Ein guter Abschluss.

 

Alle sind sich einig: „Wir wollen nächstes Jahr  wieder hin!“

Vielen Dank für den spannenden und entspannten Tag, der den Kindern soviel Freude gebracht hat, an das Team vom Theater der jungen Welt und die Partner von Kost!